Continuer la lecture de Carolin Irnhauser, Pfaffenhofen – Hohenwart (D) " />
Carolin Irnhauser

Carolin Irnhauser, Pfaffenhofen – Hohenwart (D)

Wie bin ich auf die Symptothermie aufmerksam geworden?

Als ich mit 18 Jahren festgestellt habe, dass ich die Pille und den Ring nicht besonders gut vertrage, hat mich meine Mutter auf die Symptothermie aufmerksam gemacht.

Jung und frisch mit der Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegerin gestartet, habe ich den Sprung und den Umstieg in die Symptothermie gewagt. Es war die beste Entscheidung, ich war wieder ich selbst in meinem Körper.

Was bedeutet Symtothermie für mich?

Symptothermie bietet mir die Möglichkeit die Reaktionen meines Körpers besser einzuschätzen und interpretieren zu können. Es ist für mich entspannend zu wissen, wo ich gerade im Zyklus stehe. Sie ist zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden und ich kann dadurch viel besser im Einklang mit meinem Körper leben.

Was ist meine Motivation als Beraterin?

Ich bin bereits 2008 bei Sympto als Testanwenderin für die neuentwickelte App eingestiegen. Was soll ich sagen…ich nutze sie noch heute 😊 mit bereits über 100 Zyklen.

Um das Regelwerk besser zu verstehen, habe ich zusätzlich einen Einführungskurs für Natürliche Familienplanung (NFP) gemacht. Dadurch habe ich mein Zykluswissen vertieft und konnte die Methode besser anwenden. Endlich verstand ich auch, wie mein Körper arbeitet und die verschiedenen Abläufe während des Zyklus ineinandergreifen.

Nachdem ich dieses Wissen gerne weitergeben wollte, habe ich mich 2010/11 zur NFP-Beraterin nach Sensiplan ausbilden lassen. Mein Heilpraktikerstudium erweiterte mir den Anwendungsrahmen noch mehr. Wodurch ich seit 2011 NFP-Einführungskurse für Frauen und Paare anbiete.

Ich möchte dir als Frau einen positiven und selbstbestimmten Zugang zu deinem Körper ermöglichen. Die Zyklusarbeit ist eine tolle Sache, um deinen eigenen Körper besser zu verstehen.

Begleitung während der Ausbildung ist Gold wert!

Für mich zeigt meine Erfahrung, dass es sehr wichtig ist, die Methode richtig erklärt zu bekommen. Dadurch fühlte ich mich in der Anwendung sicherer und konnte auch Abweichungen im Zyklus (Bei Schichtdienst oder besonderen Ereignissen) viel besser einschätzen.

Auch die weitere Betreuung nach dem Erlernen ist wichtig. Denn es kann sich im Leben immer wieder eine neue Situation ergeben. So habe ich die Symptothermie selber anfangs zur reinen Zyklusbeobachtung und Verhütung verwendet. Mittlerweile aber auch meine Erfahrungen mit Kinderwunsch und Stillzeit machen können (habe 2 Kinder).

Diese besonderen Zeiten erforderten auch bei mir eine neue Beratung, um sicher weiterarbeiten zu können. Gerne stehe ich dir dabei als Beraterin zur Seite.

Du kannst zwar viel nachlesen, doch der direkte Austausch mit mir als deine Beraterin ist einfach Gold wert und bietet so viel mehr Input in kürzester Zeit.

Wie ich arbeite:

Ich möchte Frauen von der Pubertät bis in die Wechseljahre durch ihren Zyklus begleiten, damit sie ein gutes Gefühl in ihrem Körper haben.

Durch die Online-Beratung (über sicheres sympto-Messaging) und Videokonferenzen kann ich sehr einfach, Frauen auf der ganzen Welt dank des sympto-Tutorials unterstützen.

In einem Einführungskurs vermittle ich Dir gerne die Methode mit ihren Regeln zur sicheren Bestimmung der fruchtbaren Zeit und die Anwendung der sympto-App. Ich finde es wichtig, Dich von Woche zu Woche begleiten zu dürfen, deine Fragen schnell zu beantworten und auch im Notfall da zu sein.

Während der Lernphase passe ich mich deinen individuellen Erfahrungen an und achte darauf, dass Du die Grundlagen der Methode richtig integriert hast, damit Du dann selbstständig mit der Methode umgehen kannst.

Ob Dein symptothermales Ziel die Zyklusbeobachtung ist, ob Du schwanger werden möchtest oder eine zuverlässige und natürliche Verhütung (auch parallel zum Stillen) haben möchtest, alle Frauen und junge Mädchen sind willkommen!

In den direkten Gesprächen begleite ich Dich bei Deinen Fragen zum Zyklus. Gerne sind auch Partner (männlich oder weiblich) gesehen, sie können auch Fragen stellen und an den Beratungen teilnehmen. 🙂

Ich überprüfe während der Lernphase in jedem Zyklus die unfruchtbare Phase nach dem Eisprung, damit Du diese Phase des Zyklus bei einem ungeschützten Geschlechtsverkehrs ohne Stress oder Risiko genießen kannst.

Willst du schwanger werden? Dann erfährst Du, welche fruchtbaren Tage in deinem Zyklus für eine Befruchtung günstig sind.

Wenn Du deinen Zyklus bereits kennst, kannst auch eine Einzel-Beratung durchführen. Dabei machen wir eine Bestandsaufnahme und prüfen, ob sich auf Zyklusebene Veränderungen ergeben haben. Ich rate Dir als erfahrene Frau (nach 12 gut beobachteten Zyklen), mindestens einmal im Jahr eine Bestandsaufnahme zu machen. Da der Zyklus sich über die Jahre verändern kann (z.B. durch Veränderungen der Lebenssituation, nach Geburt eines Kindes oder in den Wechseljahren)

Was gibt mir Kraft?

Ich habe eine Leidenschaft für meine Arbeit als Heilpraktikerin, bei der ich meinen Schwerpunkt auf die Frauenheilkunde und Hormonregulierung gesetzt habe. Die Aufklärungsarbeit für Jugendliche und die Kinderheilkunde rundet das Ganze für mich ab.

Nach der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, begann ich das Heilpraktikerstudium an den Paracelsusschulen und erhielt 2013 meine Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde.

Ich bin zweifache Mutter (Geburten 2019 und 2021) und lebe mit meiner Familie in Hohenwart (bei Pfaffenhofen a.d. Ilm). Zusätzlich bietet mir mein Garten eine Erholungsoase und ist eine Kraftquelle, um wieder neue Energie zu tanken.

Mail: info(a)naturheilkunde-paf.de

WhatsApp: 0049 163/ 795 0082

Mehr Infos: www.naturheilkunde-paf.de

Ich biete Unterstützung für den deutschsprachigen Raum

L'actu du didacticiel sympto, appli de la symptothermie moderne ET scientifique

%d blogueurs aiment cette page :